Pflasterarbeiten – Bad Segeberg

Wir sind Ihr Spezialist für Pflasterarbeiten im Raum Bad Segeberg

Pflasterarbeiten von Profihand

Als Fachbetrieb für Abbrüche, Erdarbeiten und Transporte haben wir auch Pflasterarbeiten mit in unser Angebotsportfoliio aufgenommen. Für uns zählen Verrichtungen wie eben Einfahrt oder Terrasse pflastern mit zu den originären Arbeiten, die ein Baubetrieb erledigen sollte. Immobilienbesitzer, die im Zuge einer Sanierung nachdenken, Terrassen oder Zuwegungen neu pflastern zu lassen, sind bei uns genau an der richtigen Adresse. Mit unserem Unternehmenssitz in Heiligenhafen an der Ostsee sind wir im Raum Hamburg/Schleswig-Holstein für Sie tätig. Schon seit etlichen Jahren arbeiten wir in der heutigen Konstellation. Wenn Sie also Pflastersteine verlegen lassen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns, wenn wir für Sie tätig werden dürfen. Unsere hervorragend qualifizierten Fachleute pflastern Einfahrten, Terrassen, Stufen und Wälle. Sie dürfen sich hierbei auf die Akribie der Verlegearbeiten verlassen. Pflasterarbeiten bedürfen einer besonderen Akribie, jede kleinste Unebenheit muss behandelt werden, um zu einem akzeptablen Resultat zu kommen.

Nachfolgend finden Sie einige Details über Pflasterarbeiten:

Die Stabilität des Baugrunds ist bei Pflasterarbeiten äußerst wichtig. Eine demzufolge ebene Konstruktion des Untergrunds ist die zwingende Voraussetzung beim Verlegen von Pflastersteinen. Fernerhin ist selbstverständlich auch auf die Qualität der Steine selbst genau Wert zu legen. Nicht für jede Terrasse oder Einfahrt ist jeder Stein gleichermaßen geeignet. Achten Sie bitte zwingend darauf, dass die Steine witterungsresitent und auch einfach in der Pflege ist. Echte Natursteine sind oft nicht ganz so robust, was schon mittelfristig die Freude an der neugepflasterten Einfahrt oder Terrasse trüben kann. Der Bauhandel hält eine große Auswahl an Steinen vorrätig. Mit Vergnügen informieren Sie unsere Verlegeprofis über geeignete Materialien. Neben qualitativen Aspekten muss auch die Form des Steins beachtet werden. Zur Verfügung stehen Steine sowohl in rechteckiger, wabenförmiger und gar in runder Form. Viele interessante Designs lassen sich auf diese Art realisieren.

Bevor mit den echten Pflasterarbeiten begonnen werden kann, muss das Fundament vorbereitet werden. In der Regel wird der Unterbau vor dem Pflastern mit Kies, Schotter und Splitt aufgefüllt. Als erstes wird die Fläche ca. 20 cm abgetragen. Danach trägt man eine Schotterschicht auf und fixiert alles mit einer Rüttelplatte. Auf den Schotter trägt man eine weitere Schicht Split auf. Um eine ebene Fläche zu bekommen, wird der Untergrund mit Hilfe eines Richtscheids glatt gezogen. Eine zusätzliche Betonschicht kann bei größerer Belastung oder bei Gefälle für zusätzliche Stabilität sorgen. Meistens ist dies jedoch nicht notwendig. Es ist im Verlaufe der gesamten Pflasterarbeiten immer darauf acht zu geben, dass der Untergrund immer eben und dauerhaft belastbar ist. Die tatsächlichen Pflasterarbeiten beginnen mit dem Abstecken des zu pflasternden Bereiches. Die begrenzenden Markierungen können beispielsweise mit einer Schnur abgesetzt werden. Das Abstecken dient dazu, das Areal zu markieren und den Rand klar zu definieren. Auch die Höhe wird damit festgelegt. Beim Pflastern ist immer zu beachten, nach welchem Muster die Steine verlegt werden sollen. Die Pflastersteine werden nun auf dem zuvor abgezogenen Unterbau verlegt und nach Abschluss der Arbeiten mit einem Rüttler abgerüttelt. In die verbliebenen Risse gibt man für die Stabiliät und zur Fixierung gerne noch etwas Quarzsand.

Pflasterarbeiten von Profihand

Benötigen auch Sie einen Profi für Pflasterarbeiten? Wunderbar, dann freuen wir uns auf den Kontakt zu Ihnen. Telefonisch besprechen wir zunächst gemeinsam die Details der anfallenden Arbeiten. Sie haben bereits heute eine Anfrage zu unserem Portfolio? Dann schicken Sie uns gerne auch eine schnelle Mail. Wir freuen uns darauf, Ihnen helfen zu dürfen. Die sehr hohe Kundenzufriedenheit freut uns und ist uns Ansporn.