Entkernung – Hamburg

Baudienstleistung Nord ist Ihr Spezialist für die Entkernung von Gebäuden im Raum Hamburg

Entkernung – schnell und gründlich

Als fachkundiges Unternehmen der Bauwirtschaft ist auch die Entkernung von Gebäuden Teil unseres Angebots. Einige erste Informationen dazu lesen Sie auf dieser Seite.

Einige allgemeine Informationen über die Entkernung

Eine Entkernung ist angezeigt, wenn ein Altbau zwar in weiten Teilen baufällig ist, die Statik jedoch weiter ausreicht. Das Erscheinungsbild eines Gebäudes bleibt nach einer Entkernung erhalten, ein Abbruch wird nicht vorgenommen, der Altbau kann in seiner Struktur und Grundform weiter genutzt werden. Im Bauwesen bezeichnet die Entkernung als Teilabriss, bei dem lediglich die Gebäudehülle erhalten bleibt.

Oft ist die veränderte Nutzung eines Gebäudes der Grund für eine Entkernung. Ein allseits bekanntes und besonders sehenswertes Beispiel hierfür ist die Hamburger Elbphilharmonie. Aus einem nicht mehr nutzbaren Speicher entstand in der HafenCity ein Konzertgebäude von Weltruf. Um das imposante Bauwerk errichten zu können, wurde der frühere Speicher komplett entkernt. Der Teile der Fassade und der Gebäudesockel werden auch zukünftig genutzt, nahezu der komplette Rest wurde verändert.

Die Entkernung einer Immobilie setzt viel handwerkliches Wissen sowie eine mehrjährige Berufserfahrung voraus. Nur ein entsprechend ausgebildeter Fachmann kann die notwendigen Arbeitsschritte sicher benennen und Tragweite und Wirtschaftlichekeit einer Entkernung bewerten. Tragende Hauswände müssen erkannt, eventuell entfernt und durch ergänzende Bauteile ausgetauscht werden. Das alte Material muss im Anschluß daran sachgemäß entsorgt werden, Werkstoffe sind nach nicht mehr nutzbaren und wiederverwertbaren Stoffen zu trennen und der angefallende Schutt ist umweltgerecht auf speziellen Deponien zu entsorgen. All dies sind Tätigkeiten, die nur von einem qualifizierten Abbruchunternehmen bzw. einer spezialisierten Bauunternehmung erledigt werden können.

Übertragen Sie die Entkernung Ihrer Immobilie erfahrenen Spezialisten!

Entkernungen gehen bisweilen auch einem Abriss voraus. Ein Beispiel dafür ist die Asbestsanierung. Mit Asbest belastete Bauelemente wie Böden, Wände und Decken müssen als Erstes vollständig entfernt und umweltgerecht entsorgt werden, bevor das Bauwerk schließlich gefahrlos abgerissen werden kann. Sinn einer Entkernung ist es, das gefährliche Stoffe nicht unkontrolliert in die Umwelt entweichen düfen. Auch kann eine Entkernung ein probates Mittel der Stadtarchitektur sein. Manchmal entspricht eine Immobile nicht mehr heutigen Anforderungen, ein vollumfänglicher Abriss verbietet sich indes, weil er das Stadtbild folgenschwer verändern würde. Hier kann eine Entkernung einen Lösungsansatz aufzeigen. Dss Gebäude wird einer neuen Verwendung zugeführt, gleichwohl bleibt das Erscheinungsbild bestehen. Die Entkernung ist in diesem Falle eine Art aktive Denkmalspflege.

Entkernung: Wir wissen wie es geht!

Sehr gerne kalkulieren wir Kosten und Arbeitsaufwand
der bei Ihnen anfallenden Entkernung. Nach einem Ortstermin können unsere Fachhandwerker schnell das Ausmaß der Arbeiten
abwägen
und Ihnen eindeutig auflisten, mit welchem Umfang, welcher Investition und welcher Dauer
man rechnen sollte. Dürfen wir Sie detailliert und fallbezogen beraten? Sie erreichen uns in diesem Fall am besten telefonisch oder schicken Sie uns eine E-Mail. Telefonnummern und E-Mail-Adressen finden Sie unten auf dieser Seite oder im Impressum. Wir freuen uns auf Sie!